Sonntag, 15. Februar 2009

Little Britain II

Hatte ich mich doch erst kürzlich indirekt darüber ausgelassen, dass die Indizierung von Filmen nur bewirkt, dass man diese bei unseren europäischen Nachbarn bezieht, so gibt es dahingehend nun neue Entwicklungen:
Seit ca. einer Woche versendet amazon.co.uk keine Filme mehr nach Deutschland, die eine britische Freigabe ab 18 haben.

Anscheinend haben aufgrund des günstigen Pfund-Kurses die Bestellungen der "heißen Ware" in letzter Zeit stark zugenommen, so dass sich amazon.uk wohl gezwungen fühlte, zu reagieren...
Aber reagieren worauf überhaupt?
Bekanntermaßen gilt (grob gesagt) deutsches Recht nur in Deutschland, d.h. ein britisches Versandhaus braucht sich nicht darum zu scheren, ob bestimmte Filme in Deutschland beschlagnahmt oder indiziert oder sonstwas sind. Strafbar macht sich auch im Zweifelsfall nur derjenige, der die Filme (gewerbsmäßig) einführt.
Aber jetzt kommt der Clou an der Sache:
Amazon.co.uk versendet DVDs nach Deutschland meistens über die Logistik-Infrastruktur von amazon.de. Wenn ich also einen Film in GB kaufe, wird der Kauf über amazon.co.uk abgewickelt und es gilt britisches Recht, die Ware selbst jedoch kommt aus einem deutschen Lager. Und das ist im Zusammenhang mit indizierten und beschlagnahmten Filmen mehr als heikel, um genau zu sein ist es eine astreine Straftat, nämlich die schon oben erwähnte gewerbsmäßige Einfuhr.
Statt also die komplette Logistik umzustellen bzw. im Einzelfall den Film zu überprüfen hat man sich lieber komplett aus dem Geschäft mit ab18-Filmen in Deutschland verabschiedet.

Allerdings, und das ist das gute an der Sache: Bisher gilt das ganze nicht für den amazon.co.uk-marketplace.

Nachtrag #1:
Ein Anruf bei der Amazon.co.uk-Hotline hat auch keine weiteren Erkenntnisse gebracht, außer das in England Menschen bei Hotlines arbeiten, die ein schlechteres Englisch als ich Sprechen.

Nachtrag #2:
Terminator 1 ist in GB ab 15, so wie auch einige andere Filme, die hier auf dem Index stehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen