Donnerstag, 8. Januar 2009

Renraku Arcology: Shutdown - revisited


Wie der Name schon vermuten lässt, dreht es sich bei Renraku Arcology: Shutdown (RA:S) um die Ereignisse, die sich im Winter 2059/2060 in der Seattler Renraku-Arkologie abspielten.
Nach gehäuften technischen Fehlfunktionen, schottet sich die als auf dem neuesten technischen Stand geltende Arkologie mit 100.000 Insassen von der Umwelt ab. Für eine lange Zeit gelangen so gut wie keine Informationen hinein oder heraus. KIs, Otaktus und weit weit Schlimmeres scheinen in die seltsamen Vorgänge verwickelt zu sein. Falls doch mal etwas durchsickert, so sind die Details so grauenerregend und verstörend, dass sie als Hirngespinste abgetan werden...

Fazit:
RA:S ist so fest in den Metaplot von SR eingebettet, dass es eigentlich unmöglich ist, dass Abenteuer anders als geplant zu spielen. Damit ist es als Kampagnenband für SR4 mehr oder weniger nutzlos.
Nichts desto weniger ist es für mich neben Bug City (das hier sicher auch noch gewürdigt werden wird) das stimmungsvollste und atmosphärisch dichteste Buch, dass je für SR geschrieben wurde. Wer also nicht nur nach dem direkten Nutzen für seine SR-Runde schaut, kann mit diesem sehr Fluff lastigen Buch viel (Gänsehaut erzeugendes) Lesevergnügen haben.

Shopping Tipp:
Egal ob deutsch oder englisch, RA:S ist nach wie vor heiß begehrt. Einen echten Tipp kann ich nicht geben, jeder muss selbst entscheiden, wie viel ihm (oder ihr) dieses Buch noch wert ist.

Geschätzter Wert:
englisch: 20-30€
deutsch: 25-40€

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen