Mittwoch, 7. Januar 2009

A killing Glare - revisited


Mit "A killing Glare" ist nun das erste Abenteuer in der Reihe Shadowrun Classics revisited dran. Es stammt noch aus SR2 Zeiten (von 1993 um genau zu sein) und wurde von einem ansonsten doch eher unbekannten Autor Namens Louis J. Prosperi geschrieben.
Es dreht sich um das Seattler Urban Brawl Team Screamers und die Leichen im Keller einiger ihrer prominentesten Spieler.
Das Abenteuer selbst ist eher Durchschnittskost, es lebt jedoch von der Atmosphäre der Urban Brawl-Industrie (wer den Film "An jedem verdammten Sonntag" mit Cameron Diaz und Al Pacino kennt, kann es sich in etwa vorstellen). Dadurch werden einige 08/15-Runneraktivitäten in neuem und schillerndem Licht präsentiert.
Ein weiteres nettes Gimmick sind die im Buch enthaltenen Urban Brawl-Regeln, allerdings stammen diese nahezu eins zu eins aus Shadowbeat.

Fazit:
Schwierig. Zunächst ist natürlich klar, dass um das Abenteuer zu leiten, alle Werte auf SR4 umgeschrieben werden müssen. Wem jedoch die Stimmung im Profisport zusagt, hat hier ein nettes Abenteuer dazu. Aufgrund seiner Verfügbarkeit (s.u.) sollte man sich jedoch genau überlegen, ob es einem das Wert ist, insbesondere wenn man vielleicht Shadowbeat schon besitzt.

Shopping Tipp:
Ich habe es weder auf ebay noch auf amazon.de jemals gesehen und mein Exemplar über amazon.com bezogen. Dort sollte man allerdings inklusive Versand mit ca. 15€ kalkulieren.

Geschätzter Wert:
englisch: ca. 15-20€

Kommentare:

  1. Hi,

    also erstmal finde ich es gut, dass Du die ganzen alten Shadowrun Bücher mal unter die Lupe nimmst. Viele von denen konnte ich anno dazumal nur in den Regalen meines SLs sehen, sie aber nicht nutzen. Zu jung, zu pleite um sie selbst zu kaufen und zu ungebildet um das Englisch lesen zu können. Daher also mal ein dickes Lob!
    Noch kurz ne Anmerkung zu Louis J. Prosperi die ich mir nicht verkneifen kann. Der gute Herr hat sehr lange für FASA gearbeitet allerdings hauptsächlich für Eartdawn. Da gehörte er aber lange Zeit zum festen Autorenteam und hat ein paar der wichtgeren Bücher verfasst. So unbekannt ist er also nicht, für SR hat er aber scheinbar wirklich nur an dem einen Abenteuer gearbeitet. Daher hast Du schon recht.

    Mach weiter so, ich sschau hier immer gern vorbei,

    Def

    AntwortenLöschen
  2. Hi Def,

    danke für deinen Kommentar, das geht natürlich runter wie Öl ;)

    Danke für den Hinweis mit Earthdawn, damit kenne ich mich nicht wirklich aus. Ich hatte sogar vermutet, dass es ein Künstlername sein könnte ;)

    AntwortenLöschen
  3. Yey, ich hab a killing glare nach etwa 3 Jähriger Suche für 7,50 bei Ebay bekommen und werde es irgendwann demnächst mit SR3 Regeln leiten, genau wie alle anderen 1993er Abenteuer :)
    Von daher, wenn du noch mehr Abenteuer aus der Zeit anschaust würd mich das freuen.

    Markus

    AntwortenLöschen